Klagelied

Ich hatt's mir anders vorgestellt...
Gerade entdeckt hatt' ich die Welt.

Wollt' nur mein künftiges Revier erkunden.
und jetzt lieg' ich hier seit Stunden.

Mitten im Dreck, im Straßengraben.
Hab' Hunger! Will mein Futter haben.

Was ist eigentlich passiert?
Ich begreif's nicht, ging so schnell!

Hab' nur die Straße überquert.
plötzlich war es gleißend hell!

Ein Knall, ein grauenhafter Schmerz.
Dann lag ich hier, mit so viel Blut im Fell.

Kann die Beine nicht bewegen.
Wie soll ich so 'ne Maus erlegen?

Es tut so weh! Was hab' ich falsch gemacht?
Ein Mensch lief vorbei, hat mich nur ausgelacht.

Freude wollt ich haben, tonnenweise Liebe schenken...
Da muss ich an klein Dosi denken.

Dumm ist er, doch er riecht erträglich.
und mit ihm zu spielen...

... hat immer Spaß gemacht.
Und beim Schmusen ist er immer zärtlich.

Mir wird so kalt! Ich will nach Hause!
Aber niemand hört mich schrei'n

Es regnet, wie Daheim die Brause.
Soll's das schon gewesen sein?

Ich glaub's nicht! Ich sterbe!
Mein Zuhause, ich kann's von hier aus sehn!

Mein liebes Menschlein, bitte halt' mein Erbe
in Ehren, bis wir uns wiedersehn.

(Robert B.)

Zurück zur Übersicht "Zum Schmunzeln"

©2003-2006 by Monella. Diese Seite ist ein Bestandteil von http://www.the-red-cats.de